| Gemeinsam das Dachdeckerhandwerk digitalisieren

Gemeinsam das Dachdeckerhandwerk digitalisieren


In der Corona-Krise hat sich gezeigt, dass digitale Konzepte nicht nur hilfreich, sondern notwendig sind, allein für die Kommunikation, aber auch für den Informationsaustausch. Doch inwiefern kann das Dachdeckerhandwerk davon überhaupt profitieren?

Das Berufsfeld des Dachdeckers scheint auf den ersten Blick recht wenig Berührungspunkte mit dem Thema Digitalisierung zu haben. Dachziegel lassen sich schließlich von keiner Software verlegen und Roboter gibt es dafür auch keine. Aber auch für einen Dachdeckerbetrieb ist es durchaus lohnenswert, sich mit dem Thema Digitalisierung auseinanderzusetzen.

Denn in der Baubranche werden seit einigen Jahren erfolgreiche digitale Konzepte entwickelt. Die Lösungen erstrecken sich von Online-Beratung, Angebotserstellung, Bauplanung und Baustoffbestellungen über Instandhaltung und Messungen bis hin zur Mitarbeitergewinnung. An einige Service-Leistungen, welche die Digitalisierung zu bieten haben, sind Verbraucher zudem aus anderen Branchen gewöhnt:

  • Angebote online vergleichen
  • Rückfragen im Chat stellen
  • Bestellungen per Online-Tracking nachverfolgen
  • Heizung und Licht per Smartphone steuern
  • Stellenausschreibungen suchen
  • … und Vieles mehr!

Mit verschiedenen Digitalisierungsoptionen kannst du dein Unternehmen zukunftsorientiert optimieren und das Potential wecken, neue Kunden (und Mitarbeiter!) zu finden und langfristig zu binden.

Betrieb und Baustelle digital organisieren

 

Mit entsprechender Software lässt sich die gesamte Organisation deines Dachdeckerbetriebs optimieren. Das Ergebnis: weniger Zeit im Büro, mehr Zeit für die Baustelle, die durch die digitale Organisation deines Teams besser koordiniert wird. Und auch auf andere Weise verschaffst du dir mit digitalen Hilfsmitteln einen Überblick über laufende Bauvorhaben und kannst zusätzliche Service-Leistungen anbieten:

1. Drohnen: Luftaufnahmen per Drohnentechnologie bieten insbesondere bei großen Projekten eine enorme Hilfestellung für Aufmaß und Planung. Schwierig zu erreichende Stellen lassen sich fotografisch oder filmisch festhalten und so konkrete Ideen für Detaillösungen noch vor Angebotserstellung einplanen – unerwartete nachträgliche Kostenfaktoren können so minimiert werden.
Außerdem lässt sich der Baufortschritt zwischendurch einfach dokumentieren und bei Bauabschluss das Ergebnis festhalten. So entstehen geniale Fotos aus Vogelperspektive, die sich super auf deiner Website machen.

2. Dachrinnensensoren: Wartung und Serviceleistungen werden durch den Einsatz von Sensoren an verschiedenen Bauteilen deutlich erleichtert. So gibt es zum Beispiel Dachrinnen, die eine Meldung per WhatsApp schicken, wenn sie gereinigt werden müssen.
Andere Sensoriksysteme können mithilfe eines Feuchtigkeitsdetektors für eine Dach- und Rinnenenteisung eingesetzt werden. Verschiedene zusätzliche digitale Lösungen erweitern nicht nur dein Portfolio und Serviceangebot, sondern positionieren deinen Betrieb auch als zukunftsorientiertes Unternehmen.

 

3. Photovoltaik-Anlagen: Grundsätzlich ist das Zusatzgeschäft mit Photovoltaik-Anlagen lohnenswert, denn: Auf-Dach- und In-Dach-Anlagen zur Gewinnung von Solarenergie werden angesichts der Energie- und Klimawende immer wichtiger und beliebter.
Damit diese lange funktionstüchtig bleiben, haben moderne Photovoltaik-Anlagen eingebaute Sensoren, die Meldungen rausschicken, wenn ein Modul defekt ist, die Anlage gereinigt werden muss oder die nächste Wartung ansteht. So lassen sich schnell Ausfälle vermeiden und die vollständige Funktionstüchtigkeit wieder herstellen. Schulungsangebote zu aktuellen Systemen findest du in der Regel beim Hersteller oder Händler deines Vertrauens.

Digitalisierung als Wettbewerbsvorteil

Aller Anfang ist schwer – das gilt auch für die Digitalisierung im Dachdeckerbetrieb. Davon solltest du dich aber nicht abschrecken lassen, denn ist der Start erst einmal geschafft, wird es einfacher und verschafft deinem Betrieb Vorteile in der Prozessoptimierung und in der Außenwirkung, wie zum Beispiel:

  • Mitarbeiterorganisation
  • Baustellenorganisation
  • Handling von Bestellungen
  • Übersichtliche Lagerorganisation
  • Vereinfachte Angebotserstellung
  • Mitarbeitergewinnung
  • Positionierung als zukunftsorientiertes Unternehmen
  • Marketingtools
  • Abgrenzung vom Wettbewerb
  • Zugänge zu Märkten und Objekten

WAS EUCH BEWEGT, IST UNSER ANTRIEB.

Wir haben zugehört und starten euer Portal mit fünf Kernthemen. Diese fünf Themen sind der Grundstein für WIR UND JETZT!, eine einmalige Plattform, die auf effizienter Hilfestellung basiert. Die Seite wird sich sukzessiv aufbauen, stetig weiterentwickeln und durch euch das perfekte Netzwerk für das Dachhandwerk abbilden.

Loading