Drohnentechnologie fürs Dach


Von Aufklärungsdrohnen für das Militär bis hin zu kleineren, mit Kamera ausgestatteten Modellen für den privaten Gebrauch: In den vergangenen Jahren hat sich die Drohnentechnologie rapide entwickelt. Auch für den Einsatz bei Dachdeckungsarbeiten liefert sie einige Vorteile. Doch wann lohnt sich die Anschaffung?

Mithilfe von Drohnen lassen sich selbst detaillierte Aufnahmen aus verschiedenen Perspektiven und Höhen erstellen. Für die Arbeit auf dem Dach kannst du dir mit dem Einsatz einer Drohne einige Vorteile verschaffen:

  • Bestandsaufnahme ohne Gerüst: Drohnenaufnahmen von Gebäuden mit schwierigen Maßen oder in dicht bebauten Stadtteilen können einen guten ersten Eindruck verschaffen von der Bestandssituation, ohne dass dafür ein Gerüst aufgebaut werden muss.
  • Unterstützung bei der Planung: In Kombination mit Kontrollmaßen lassen sich anhand der Aufnahmen in CAD-Programmen exakte Flächenberechnungen erstellen.
  • Dachziegel virtuell aussuchen: Sind Bilder und Kontrollmaß eines Daches vorhanden, erlauben es bestimmte Softwares oder Anbieter, dem Dach eine neue Eindeckung zu verpassen – rein virtuell versteht sich. Als Entscheidungshilfe kannst du damit beim Kunden punkten.
    CREATON bietet einen kostenlosten Visualisierungsservice.
  • Benötigtes Material kalkulieren: Mithilfe der Drohnenbilder und Flächenberechnungen lässt sich nicht nur schauen, welches Material benötigt wird, sondern auch eine Kalkulation aufstellen, wie viel.
  • Baufortschritt beobachten: Besonders bei anspruchsvollen Objekten lohnt es sich, einen Zwischenstand einzuholen. Einmal zurücktreten und das Ganze aus einer anderen Perspektive betrachten geht am Dach dank Drohnentechnologie.
  • Referenzen für die Außendarstellung: Ist das Dach fertig gedeckt, kann nur der Blick aus Vogelperspektive das Gesamtwerk festhalten. Auf deiner Firmenwebsite oder dem Social Media Auftritt dargestellt, machen Drohnenbilder richtig Eindruck.

Du bist überzeugt und willst dir am liebsten gleich eine Drohne anschaffen?
Dann denke auch an folgende Punkte:

  • Drohnen gibt es in verschiedenen Größen und mit guter und weniger guter Kamera und Steuerung.
    Nimm dir Zeit, dich zu informieren oder lass dich bei einem Fachhändler beraten. Eine vorschnelle Entscheidung für ein günstiges Modell kann zu enttäuschenden Ergebnissen führen.
  • Führerschein: Überschreitet deine Drohne ein Gewicht von 250 g brauchst du einen EU-Drohnenführerschein. Hier gibt es zwei verschiedene Kategorien, die sich nach Gewicht der Drohne und Einsatzgebiet orientieren.
    Infos dazu und bei welchen Schulungs- und Prüfstellen du einen Führerschein erwerben kannst, findest du hier: https://www.drohnen.de/33450/eu-drohnenfuehrerschein/
  • Haftpflichtversicherung: Einmal kurz nicht aufgepasst und die Drohne kollidiert mit einem Ast oder der Stromleitung. Eine Versicherung lohnt sich nicht nur, sondern ist auch Pflicht.
    Eine Drohnenversicherung gibt es bereits ab wenigen Euro pro Jahr.
  • Aufstiegsgenehmigung: Eine Aufstiegsgenehmigung ist nur bei Drohnen ab einem Gewicht von 5 kg erforderlich. Diese kann bei der Luftfahrtbehörde deines Bundeslandes beantragt werden.
Du findest zwar die Möglichkeiten interessant, die eine Drohne bietet, bist aber nicht sicher, ob sich die Anschaffung für deinen Betrieb lohnt?

Dann bieten einige professionelle Dienstleister, die sich auf Drohnenaufnahmen spezialisiert haben, eine gute Alternative. Ihre technische Ausrüstung ist immer auf dem neuesten Stand. Auch über Führerschein und Versicherungsschutz brauchst du dir keine Gedanken zu machen. So kannst du professionelle Aufnahmen anfordern und nutzen, ohne selbst für Technik und Know-how im Betrieb aufkommen zu müssen.

 

Die Vorteile im Überblick:

 

  • Erste Bestandsaufnahme ohne aufwendigen Gerüstaufbau
  • Zeitsparende Methode der Flächenermittlung
  • Gestochen scharfe Bilder in hoher Auflösung
  • Ergänzendes Material für Planer und Architekten
  • Flächenermittlung und Materialverbrauch anhand von Plänen und Bildern möglich
  • In Kombination mit Kontrollmaßen lassen sich in CAD-Programmen exakte Flächenberechnungen erstellen
  • Detaillierte Kontrolle der ausgeführten Leistungen
  • Referenzbilder des fertiggestellten Objekts

WAS EUCH BEWEGT, IST UNSER ANTRIEB.

Wir haben zugehört und starten euer Portal mit fünf Kernthemen. Diese fünf Themen sind der Grundstein für WIR UND JETZT!, eine einmalige Plattform, die auf effizienter Hilfestellung basiert. Die Seite wird sich sukzessiv aufbauen, stetig weiterentwickeln und durch euch das perfekte Netzwerk für das Dachhandwerk abbilden.

Loading